Wir lieben Daten. Business Intelligence und Data Visualization
25. April 2018:
Nachbericht zum Iodata Business Intelligence-Symposium 2018

Business Intelligence: Damit Digitalisierung im Unternehmen gelingen kann

Den Unternehmen bei Fragen der Digitalisierung praktische Hilfe an die Hand zu geben, stand im Mittelpunkt des Business Intelligence Symposiums der Iodata GmbH.

Expertenwissen und Vernetzung standen im Vordergrund des Business Intelligence Symposiums, das von der Iodata GmbH wiederholt organisiert wurde. “Gerade die in der Fachwelt viel diskutierte Digitalisierung ist eine Herausforderung, die nur gelingen kann, wenn Unternehmen, Verbände und Wissenschaft einander zuhören, sich austauschen und zusammenarbeiten. Hierfür wollten wir eine Plattform anbieten”, begründet Michael Vetter, Geschäftsführer der Iodata GmbH, das Symposium. “Ich finde, es ist Zeit sich von der Meta-Ebene loszulösen und Unternehmen bei der Digitalisierung praktische Hilfen an die Hand zu geben.”

Um die unterschiedlichen Informationswünsche zur digitalen Transformation bedienen zu können, hatten die Gäste die Wahl zwischen verschiedenen Veranstaltungsformate. “Wir haben den Fokus auf drei Etappen gelegt: unsere Gäste mit aktuellen Erkenntnissen stark machen, ihnen Lösungen demonstrieren und Gelegenheit für Gespräche mit Experten anbieten, damit sie ihre Fragen klären können”, erklärt Elke Gensicke das Konzept der Iodata GmbH. Sie ist dort für Public Affairs und Vernetzung zuständig.

Den ausführlichen Nachbericht finden Sie hier.


2. April 2018:
Iodata auf der AMB Digital Way am 18.-19. 09.2018, Messe Stuttgart

Die AMB – Digitale Wege in der Produktion demonstriert in diesem Jahr mit der am 18. und 19. September stattfindenden Sonderschau „Digital Way“ und dem angeschlossenen Kongress, wie Industrieunternehmen mithilfe aktueller Informationstechnologie die Potenziale der Digitalisierung heben können. Alle sprechen von der Digitalisierung – mit dem Digital Way soll gezeigt werden, wie Geschäfts- und Produktions-Prozesse ganz konkret optimiert werden können und welche digitalen Geschäftsmodelle es gibt.

Die Iodata ist mit einem Ausstellerstand auf der AMB Digital Way vertreten.


15. Februar 2018:
Iodata auf dem 10. IndustrieTag SüdWest am 12.07.2018, Messe Karlsruhe

Der 10. IndustrieTag SüdWest in Karlsruhe ist eine trinationale Kongressmesse für produzierende Unternehmen. Mehr als 100 Unternehmer und Unternehmen aus der Region präsentieren ihr Unternehmen und deren Produkte, Dienstleistungen und Technologien auf dem Karlsruher Industrietag den interessierten Ingenieuren, Entwicklern, Produktmanagern und Einkäufern aus Industrieunternehmen unterschiedlicher Größen und bieten dabei erstklassige Geschäftskontakte und Informationen.

Die Iodata ist dort mit einem Gemeinschaftsstand mit den Stadtwerken Karlsruhe und der Rock 5 GmbH vertreten.

Weitere Infos finden Sie hier.


18. Januar 2018:
Iodata Business Intelligence-Symposium 2018

Im Rahmen des Iodata Business Intelligence-Symposiums am 15.März 2018 begrüßen wir Sie zum Themenkomplex:

DATENKOMPETENZ UND DATENPOTENTIALE GEZIELT AUSSCHÖPFEN!

 

Weitere Infos zu unserer Veranstaltung finden Sie hier.


10. November 2017:
Industrie 4.0 in KMU – Machbarkeit autonomer Produktionsprozesse

Besuchen Sie den workshop:

„IO-Reifegradmodell – Sind Sie fit für die digitale Zukunft?“

Am 01. März 2018, Start 11:30 Uhr im Steinbeis Haus Karlsruhe, Willy-Andreas-Allee 19, 76131 Karlsruhe. Ein Workshop der Iodata in Zusammenarbeit mit dem Steinbeis-Transferzentrum STZio.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.


14. September 2017:
Allzeit gute Fahrt durch Analysen und Reporting mit Qlik Sense

Unser Kunde, das Logistikunternehmen Albert Craiss GmbH & Co. KG, erwartet deutliche Einsparungen durch detaillierte Dateneinsichten über Desktop und mobile Endgeräte.

Die Albert Craiss GmbH & Co. KG, eines der bedeutendsten mittelständischen Logistikunternehmen Deutschlands, nutzt Qlik Sense, um wertvolle Einblicke in die Bereiche Fuhrpark, Spedition, Einkauf, Vertrieb und  Logistik zu erhalten.

Zu den Anforderungen an die neue BI-Lösung gehörte die Anbindbarkeit verschiedenster Quellsysteme, eine hohe Benutzerfreundlichkeit sowie die Möglichkeit der Self-Service-BI für die Anwender. Für Qlik Sense sprach zudem die Verfügbarkeit der Berichtsplattform Qlik NPrinting, mit der sich aus Qlik-Sense-Apps Berichte erstellen und automatisch per E-Mail in verschiedenen Standardformaten verteilen lassen. Darüberhinaus haben die verständliche Visualisierung der Daten und die Nutzbarkeit der Anwendungen über unterschiedliche stationäre und mobile Endgeräte überzeugt. Basis für Kennzahlen und Analysen bilden Daten aus einer Transport- und Warehouse-Management-Lösung, einer SQL-Datenbank, einem externen Lagerverwaltungssystem, einem Telematik- sowie einem E-Bidding System. Produktiv gesetzt wurde die BI-Plattform mit ersten Applikationen nach nur acht Wochen.

Realisiert wurde das BI-Projekt von der Iodata. Die Weiterentwicklung der Lösung wird ebenfalls durch die Iodata begleitet, um den Know-How-Aufbau bei Craiss zu fördern.

Lesen Sie die komplette Pressemitteilung hier.

Die Success Story zum Projekt der Iodata bei Albert Craiss finden Sie hier.


21. August 2017:
Qlik Visualize Your World Tour 2017

Qlik Elite Solution Provider und Silber-Sponsor Iodata GmbH lädt Sie ein zur Qlik Visualize Your World Tour 2017

am 18.Oktober 2017 in der Rheingoldhalle Mainz.

Hier erleben Sie den besonderen Analyseansatz von Qlik, der Ihre Daten, Ihre Mitarbeiter und Ihre Ideen in den Mittelpunkt stellt. Sie lernen die Vorteile der Cloud-fähigen Qlik-Analyseplattform kennen und erfahren, wie Qlik dank der Associative Difference™ einer neuen Generation von Analysen den Weg bereitet und so Ihre Möglichkeiten, Einblicke und Erkenntnisse zu gewinnen, erweitert.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist wie immer kostenfrei. Für detaillierte Informationen und Ihre Anmeldung klicken Sie bitte hier.


22. Juni 2017:
B2Run Karlsruhe 2017

Zum zweiten Mal beim B2RUN Karlsruhe dabei: Das Team der Iodata! Mit viel Engagement und hochmotiviert…

 

Wir waren wieder beim B2Run Karlsruhe dabei. Am 20. Juni sind wir um 18:30 Uhr am Karlsruher Wildparkstadion auf die 6,1 km-langen Laufstrecke gestartet. Trotz der tropischen Temperaturen haben wir alles gegeben und das ganze Team ist wohlbehalten im Ziel angekommen.


5. April 2017:
Kunden- und Interessententag 2017

Einen herzlichen Dank an unsere Kunden und Interessenten für die Teilnahme an unserem traditionellen Kunden- und Interessententag am 16.03.2017 in Karlsruhe, den wir gemeinsam verbringen durften.

Wir freuen uns, über die vielen positiven Rückmeldungen zu unseren Impulsvorträgen und den Break out Sessions.


12. Dezember 2016:
Entwicklungshilfe – mit Daten Krisen vorbeugen

Business Intelligence und Visual Analytics nützen nicht nur dem Mittelstand sondern auch der Entwicklungshilfe, wie das Beispiel von Qlik beweist. Qlik ist jetzt strategischer Partner der Vereinten Nationen, der internationale Datenbestände für die Entwicklungshilfe und globale Wohlfahrt aufbereiten wird.

Wenn “Tue Gutes und rede darüber!” über Jahrzehnte der Leitsatz der Öffentlichkeitsarbeit und Public Relations war, dann dürfte sich er im Zeitalter von Big Data und Business Intelligence in “Erhebe Daten und tue Gutes!” grundlegend verändern. Die Entwicklungshilfe benötigt heute mehr denn je Daten, um ihren Aufgaben gerecht zu werden. Denn der berühmte Flügelschlag eines Schmetterlings in Südamerika, der einen Sturm in Hamburg auslöst, ist in der Entwicklungshilfe längst angekommen.

Der Klimawandel oder dauernde Konflikte an einem Ort der Erde können Wirtschaftskrisen, Dürren oder Hunger an einem Ort auslösen. Gerade Europa hat in den vergangenen beiden Jahren erlebt, wie Bürgerkriege, politische Unruhen, hohe Jugendarbeitslosigkeit oder wirtschaftliche Aussichtslosigkeit in anderen Weltregionen gravierende Konsequenzen vor Ort nach sich ziehen können. Frühwarnsignal ist daher das Schlüsselwort, um Maßnahmen zur Entwicklungshilfe dort einzusetzen, bevor die Not dazu ein großes, sogar katastrophales Ausmaß erreicht.

Aus diesem Grund sind die Vereinten Nationen eine strategische Partnerschaft mit Qlik eingegangen. „Ein Absturz in einem Markt kann eine Krise auf der ganzen Welt auslösen. Deshalb ist es so wichtig, das Beste aus gemeinsamen Stärken zu machen. Wir müssen zusammenarbeiten – und zwar in allen Branchen, seien es Finanzen, Investitionen, Handel oder Technologie. Es gibt viele Beispiele dafür, wie durch geteiltes Wissen und das Nutzen gemeinsamer Ressourcen schnell und effektiv Lösungen zu finden sind.“, begründet das Generalsekretariat der Vereinten Nationen diese strategische Partnerschaft.

Den vollständigen Artikel zu diesem Thema finden Sie auf iovolution.de.

Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Datenbestände aufbereiten können, um Verbesserungen vorzunehmen, Hindernisse zu beseitigen und Marktchancen zu erschließen. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserer Vertriebsbeauftragten Yvonne Röber auf: 0721 / 626 97 24